Klussenier® - Die Handwerker

Zuverlässig aus einer Hand

News Details

Lehmputz – die ökologische Art der Wandgestaltung

Wenn man ein Haus baut oder eine schon bestehende Wohnung renovieren möchte, gibt es unterschiedliche Dinge, die man beachten muss und eine Vielzahl an Materialen, für die man sich entscheiden kann. Beim Thema Putz vertrauen viele Haushalte heutzutage auf die gängigen Varianten aus Kalk und Gips, oder eine Kombination aus beiden Stoffen. Wir stellen Ihnen heute eine Alternative für Ihre Wände vor, die neben den umweltfreundlichen Aspekten auch gesundheitliche Vorteile für einige Menschen mit sich bringen kann.

Zuhause.de hat einige Eigenschaften von Lehmputz gesammelt, die wir Ihnen gerne näher vorstellen möchten. Lehm ist vor allem deshalb eine ökologische Alternative zu anderen Möglichkeiten, da der Putz die Feuchtigkeit des Raumes bei ca. 50 Prozent im Durchschnitt hält. Eine dickere Schicht aus Lehm kann diesen Effekt zwar verstärken, in der Regel reicht aber auch schon eine kleinere Größenordnungen, wie zum Beispiel eine fünf Millimeter dicke Schicht. Dies hat bereits einen positiven Einfluss auf das Raumklima. Das beste Ergebnis, mit den größten Auswirkungen auf die Luftfeuchtigkeit und das Klima in der Wohnung, erzielt man dann, wenn man sich bei allen Wohnwänden für den Putz aus Lehm entscheidet.

Lehm wirkt sich nicht nur auf Ihr Raumklima aus: Der ohne künstliche Zusatzstoffe auskommende Putz nimmt außerdem Rauch sowie Schadstoffe und Aussonderungen auf. Für Allergiker und Personen mit Erkrankungen ist er daher eine ideale Alternative zu anderen Formen der Wandgestaltung. Auch für Heizköper eignet sich Lehmputz hervorragend, da er die Wärme aus der Heizung speichern kann und zudem dehnbar ist – hier sollte allerdings darauf geachtet werden, dass ein zusätzliches Gewebe mit eingefügt wird. Bei richtiger Verarbeitung ist außerdem die Gefahr, dass Schimmel auftritt, äußerst gering.

Bei der Verarbeitung von Lehmputz sollte man den Profis vertrauen, denn neben dem optimalen Mischverhältnis von Lehm und Sand sind auch weitere Fachkenntnisse im Bezug auf den Untergrund und dessen Eigenschaften und Ansprüchen sehr wichtig. Der Lehmputz ist für fast alle Untergründe geeignet, sowohl für Beton- und Kalkwände als auch für Gipskarton. Mit üblichen Werkzeugen, wie Kelle, Traufel und Schwamm, wird der Putz aufgetragen. Wenn die Lehmschichten eine gewisse Dicke erreichen, sollte der Putz in zwei Lagen aufgetragen werden. Am Verlässlichsten ist die Anwendung des sogenannten Kellenschitts, damit keine Risse vorkommen: Hier trägt der Handwerker eine Fuge auf, die in den Putz eingearbeitet wird. Für manche Möbelstücke, wie Regale und Hängeschränke, die an der Wand montiert werden müssen, werden Installationshölzer oder Unterkonstruktionen eingesetzt. Zu guter Letzt kann man dann die gewünschte Wandfarbe auftragen – oder man belässt die Wand in der natürlichen Lehmfärbung, die je nach Putz in Rottönen, aber auch in Ockerfarben auftreten.

Wer nicht ausschließlich Lehm als Putz in seiner Wohnung verwenden möchte, kann auch Lehmstreichputze oder Lehmstreichfarben auftragen lassen. Diese haben eine kleinere Lehmbindung und haben daher nicht den gleichen regulierenden Effekt auf die Raumfeuchtigkeit wie der Lehmputz, aber kommen ebenso ohne Schadstoffe aus. Zudem setzen sie auch optisch ein Highlight und lassen sich sowohl auf Holz und Tapeten, aber auch auf schon vorhandenen, mineralischen Putzen aufbringen. Eine weitere Möglichkeit stellt die Anbringung von fertigen Lehmplatten dar; dies hat den Vorteil, dass der Lehm nicht erst trocknen muss. An der Decke muss der Fachmann diese Lehmplatten dann anschrauben oder kann diese auch antackern.

Für welche Lehmvariante Sie sich auch entscheiden, bei allen Möglichkeiten gilt, dass Sie am besten fachgerecht von einem Handwerker begutachtet und verarbeitet wird, damit Sie auch wirklich von alle genannten Vorteilen profitieren können. Ihr Klussenier Handwerkspartner berät Sie gerne in Sachen Lehmputz und wie dieser in Ihrer Wohnung am besten auf die Wände aufgetragen werden kann. Dazu erstellt er Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

< Zurück zur Übersicht