Klussenier® - Die Handwerker

Zuverlässig aus einer Hand

News Details

Badezimmertrends 2016

Badezimmertrends 2016

Zwischen dem Etagen-Bad der Jahrhundertwende und dem modernen Designer-Bad liegt ein langer Weg. Ursprünglich als funktionaler Raum für die Körperhygiene gedacht, wandelt sich das Badezimmer der Neuzeit zu einem Platz der Behaglichkeit und individuellen Wohnraumgestaltung. Für Viele ist das Badezimmer heutzutage einer der wichtigsten Räume in ihrer Wohnung oder in ihrem Haus – eine Oase der Erholung. 2016 wird sich der Trend zum individuellen, schönen Bad mit Designelementen noch verstärken. Wir geben Ihnen hier entlang des Artikels Badezimmertrends 2016 des Internetportals WeltdesWohnens.de einen Überblick über die neusten Entwicklungen rund ums Bad.

Geometrische Formen und starke Kontraste sind einer der wichtigsten Trends 2016. Starke kontrastierende Farben wie Schwarz und Weiß, aber auch das Spiel mit runden und eckigen Formen sind grundlegende Charakteristika dieses Trends. Neben Möbeln und Armaturen zeigt sich diese Mode insbesondere bei der Gestaltung der Fliesen. Im Trend liegen dunklen Fugen bei hellen Fliesen aber auch mehreckige Formen. Auch ungewöhnliche Farben bei Armaturen werden immer beliebter. Neben kontrastreichem Schwarz kommen auch immer mehr Kupfer­ und Goldtöne zum Einsatz, wodurch das Badezimmer einen hauch von Eleganz erhält. Besonders toll wirken diese Stilelemente vor weißen Hintergrund, aber auch Holz, Beton oder Marmor.

Der Gegentrend ist gekennzeichnet von Behaglichkeit und Gemütlichkeit. Das Badezimmer ist nicht mehr nur ein Raum für die Körperhygiene, sondern wird durch Deko-Artikel, wohnliche Möbel und Kunst immer mehr zum Wohnraum und einem Ort zum Wohlfühlen. Neben klaren Linien tauchen immer mehr runde, organische Formen in heutigen Badezimmern auf. Beides soll dem steigenden Bedürfnis nach Natur und Rückzug gestresster Großstädter entgegenkommen.

Eine Steigerung dieses Trends ist der Einzug des Bohemian Styles in die Welt der Badezimmer. Der Trend mischt munter Neu mit Alt, ornamentreiches und puristisches Design, Vintage und Moderne. Zentral sind besondere Einzelstücke und individuelle Accessoires aus unterschiedlichsten Stilen, die miteinander kombiniert werden. Wichtig ist es, die Einrichtung dem Zentralstück anzupassen, damit der Raum nicht überladen wirkt. 2016 tritt auch die Beleuchtung des Badezimmers immer mehr in den Mittelpunkt. Licht ist sehr wichtig für unser Wohlbefinden und steuert unsere innere Uhr. Situationsgesteuerte Beleuchtung wird jetzt auch immer mehr im Badezimmer eingesetzt, das wir ja zu jeder Tages- und Nachtzeit benutzen. Durch der Uhrzeit und Situation angepasste Regelung von Helligkeit und Farbtemperatur der neuen LED-Leuchten kann unser Bio-Rythmus positiv beeinflusst und Schlafstörungen entgegengewirkt werden.

Lassen Sie sich gerne von Ihrem Klussenier Handwerkspartner zu aktuellem Badtrends beraten und Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihre Badrenovierung erstellen.

< Zurück zur Übersicht